VIDEOS

 

 

 

 

 

 

Sammlung de Weryha in Hamburg, Musik im Kunstatelier de Weryha: Ein Experiment voller Improvisation / NEWS & ART 2018

 

 

 

 

 

Galeria OKNO in Slubice,  Ausstellungsvernissage Jan de Weryha Naturalność-pierwotność-nieobliczalność / Natürlichkeit–Ursprünglichkeit–Unberechenbarkeit, Freitag 10. Juni 2016

 

 

 

 

 

„Polen, die unsere Welt verändern” /  People Changing Our World – Poles” (14. Januar 2016, Studio TVP Polonia, Warszawa), Produzentin und Filmregisseurin Hanna L. Ceglińska-Leśnodorska im Gespräch mit dem Künstler.

 

 

 

 

 

Carola Veit, Präsidentin der Bürgerschaft, zur Pfefferspray-Attacke in Bergedorf bei der Enthüllung des Mahnmals.

 

 

 

 

 

Jan de Weryha at the Hamburg Art Week 2011. Directed by Felix Zilles-Perels. Music by WasserturMusic – Free improvisations. Musicians: Miroslaw Rajkowski, Grzegorz Zgraja, Marcell Reginato, Henryk Römisch. Chilehaus Hamburg, 20.06.2011.

 

 

 

 


 

CHILEHAUS FIVE LINES by Jan de Weryha. Directed by Barbara de Weryha-Wysoczanski. Music by WasserturMusic – Free improvisations. Musicians: Miroslaw Rajkowski, Grzegorz Zgraja, Marcell Reginato, Henryk Römisch. Chilehaus Hamburg, 15.06.2011.

 

 

 

 

 

Polnische Soirée & Matinée, eine zweitägige, multimediale Veranstaltung mit einer Ausstellung unter dem Titel Geschichten eines Baumes. Ausstellung, Filmvorführung und Konzert in der Fabrik der Künste in Hamburg, u.a. mit Werken von Jan de Weryha-Wysoczański, 23. Oktober 2010.

 

 

 

 

 

Vernissage der Ausstellung unter dem Titel Drewno jako materia rzeźby (Holz als Werkstoff der Skulptur) im Museum für Zeitgenössische Skulptur, Zentrum für Polnische Skulptur in Orońsko, 10. Juli – 31. August 2010.

 

 

 

 

 

Fragment des Videoclips eines Stücks aus dem Musikalbum GAJCY, herausgegeben vom Muzeum Powstania Warszawskiego…. Choreographie – Kuba Lewandowski, Szenographie – Jan de Weryha-Wysoczański, 3. Oktober 2009.

 

 

 

 

 

Vernissage der Ausstellung unter dem Titel Alfabet rzeźby – def (Alphabet der Skulptur – def…) im Museum für Zeitgenössische Skulptur, Zentrum für Polnische Skulptur in Orońsko, 12. Oktober – 28. Dezember 2008.

 

 

 

 

 

Vernissage der Ausstellung unter dem Titel Offenbarungen in Holz, Galerie BWA Jelenia Góra (Hirschberg) am Freitag den 4. August 2006 um 18.00 Uhr.

 

 

 

 

  

     

 

Vernissage der Ausstellung von Jana de Weryha-Wysoczański unter dem Titel Objawienia w drewnie – Orońsko 2006 (Offenbarungen in Holz – Orońsko 2006) im Museum für Zeitgenössische Skulptur, Zentrum für Polnische Skulptur in Orońsko. 21. Februar – 15. Mai 2006.

 

 

 

 

 

Jan de Weryha-Wysoczański spricht im Studio des polnischen TVP-Polonia-Fernsehsenders mit Monika Jóźwik über seine Ausstellung Epifanie natury w późno-nowoczesnym świecie (Epiphanien der Natur in der spätmodernen Welt) in der Galerie Szyb Wilson, Kattowitz; ausgestrahlt 3. Juli 2005.

 

 

 

 

 

Jan de Weryha-Wysoczański spricht mit Ewa Sitarska in einer Reportage des Fernsehsenders TVP-Kattowitz über die Ausstellung Epifanie natury w późno-nowoczesnym świecie (Epiphanien der Natur in der spätmodernen Welt) in der Galerie Szyb Wilson in Kattowitz; 27. März 2005.

 

 

 

 

 

Vernissage der Ausstellung Der Natur gleich nah und fern mit Werken von Jan de Weryha-Wysoczański im DB-Ausbesserungswerk, dem damaligen Atelier des Künstlers in Hamburg am 24. August 2000.

 

 

 

 

 

Eröffnung der Ausstellung Der Natur gleich nah und fern mit Werken von Jan de Weryha-Wysoczański im DB-Ausbesserungswerk, dem damaligen Atelier des Künstlers in Hamburg am 24. August 2000.

 

 

 

 

 

 

Enthüllung des Mahnmals in Erinnerung an die Deportierten des Warschauer Aufstandes 1944 in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme in Hamburg am 1. September 1999. Produktion: Polnische Medien Nord Magazyn Polonijny.

 

 

 

 

 

Jan de Weryha-Wysoczański spricht mit Jadwiga Jarzębowicz. Reportage des Fernsehsenders TVP-Breslau, die in Striegau (Strzegom) aufgenommen worden war und am 8. Juli 1999 von den Fernsehsendern TVP Polonia, TVP1 und TVP2 im Programm Panorama ausgestrahlt wurde.

 

 

 

 

 

Jan de Weryha-Wysoczański präsentiert sein Denkmalentwurf. Reportage aus dem damaligen Atelier des Künstlers in Hamburg, realisiert durch Polnische Medien Nord Magazyn Polonijny Nr. 117, ausgestrahlt am 15. Juli 1999.